Ein Leben ohne soziale Verpflichtungen

WhatsApp Nun habe ich eine Woche kein WhatsApp mehr. Abgesehen von 2-3 Kommentaren wie „also ich würde Dir das ja jetzt bei WhatsApp schicken… ach ne… geht ja nicht…“ gefolgt von hämischem Lachen, hat sich in meinem Leben nicht viel um die Umstellung gedreht. Außer, dass ich abends mal wieder dazu komme ein Buch zu lesen, statt am Smartphone zu hocken.

Und ganz verrückt: ich find es super entspannend. Ich hab keine Probleme, dass ich das Gefühl habe ich könnte was verpassen.

Also es ist alles schicki lucky, wie eine Arbeitskollegin sagen würde 🙂

Ich bin glücklich! Es ist ein gutes und gelungenes Experiment. Ich denke, ich brauche WhatsApp nicht mehr in meinem Leben. Komme ich also wieder zurück? Momentan glaub ich eher nicht. Das Leben ist so schön da draußen 🙂

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.