GZSZ war damals schuld, dass Mutti schier verzweifelte

Gute Zeiten Schlechte Zeiten, das heutige Urgestein der Dailysoaps in der deutschen Fernsehlandschaft. Ich hab, glaub ich, mit der 1. Folge 1992 angefangen. Allerdings war ich da erst 8 und hab nix gecheckt. Hab bei Mutti im Wohnzimmer gesessen. Tatsächlich bin ich mit 10 oder 11, also so etwa ab 1994/95 so richtig eingestiegen. Damals… das waren noch Zeiten.

Daniel und Elisabeth, Clemens und Vera Richter und natürlich Dr. Joachim Gerner. Citylights war eine Redaktion die eine wöchentliche Zeitung herausgab.
Und der Fasan gehört irgendwann mal Jo Gerner. Der wiederum hat einen gewissen Leon Moreno eingestellt 🙂 Man man man… das hab ich gerade ganz tief aus meinem Gedächtnis geholt. Und das alles ohne zu google. Und mir fällt noch so unfassbar viel mehr ein. Wunderbar…


[10 Minuten später…]

Damals war es sogar so, dass ich mit meiner besten Freundin immer abends zusammen vor dem Fernseher saß. Eigentlich waren wir eher so die „nicht-fernseh-gucker“. Aber GZSZ musste sein. Und dann kam der Tag, der alles verändern sollte: Der erste Auftritt der Band „Caught in the Act„.
Wir waren von Anfang an Fans. Hier ein kurzer Ausschnitt. Haltet Euch fest. Und nicht lachen. Es waren die 1990er… genauer gesagt 1994:

Und wer noch nicht genug hat, hier noch einer:

Neu Tapeziert

Tatsächlich hat mich Caught in the Act von da an in ihren Fängen gehabt. Ich habe zusammen mit meiner Freundin mein ganzes Zimmer mit Postern tapeziert. Es waren so in etwa 90 Poster. Pro Zimmer 🙂 Natürlich aus der Bravo. Und natürlich war ein Bravo-Starschnitt dabei…
Wir hatten alle möglichen Merchandiseartikel und stürmten Konzerte. Ich wollte ja immer in der ersten Reihe stehen… aber Mutti hat es nicht eingesehen, sich 12 Stunden vor dem Konzert schon vor die Tür der Halle zu stellen 😀
Verstehe ich gar nicht 🙂 Und ich gestehe jetzt ganz offen und ehrlich: ich fand die Musik toll.

Let’s do it for love, let’s do it…

Es waren die wilden 90er

Heute brauch ich keine Ausrede suchen, ich steh dazu: ich mag die Musik. Ja, die alten Lieder. Und dann hat vor ein paar Wochen ein Bandmitglied, Eloy, eine neue CD rausgebracht. Und Caught in the Act ist auch wieder auf Tour 😀 Hier muss ich gerade mal laut loslachen.
Erstmal sind nur drei CITAs wieder unterwegs und dann sind es eher Auftritte bei „Kiels längster Nacht im Shopping-Center“ und ähnliches. So richtig durchgestartet sind die drei leider (noch) nicht. Aber gut, Eloy ist wenigstens wieder groß ins Schlagergeschäft eingestiegen. Auf jeden Fall hat das neue Album von Eloy dazu geführt, dass ich mal wieder an die guten alten Zeiten gedacht habe…

Ach ja, die guten alten Zeiten…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.