500 Kunststoffdeckel für 1 Leben – Hier lohnt sich sammeln wirklich

Krankenhäuser, Kindergärten, Grundschulen, Lebensmittelläden und öffentliche Einrichtungen – überall stehen große Mülltonnen, die mit Müllsäcken ausgeschlagen sind.

Deckel gegen Polio

Darin befinden sich im besten Fall hunderte von Kunststoffdeckel:

Plastik gegen Polio

Und beim Sammeln ist es völlig egal, von welchem Lebensmittel die Kunststoffdeckel abgedreht wurden. Deckel von Coca-Cola Flaschen, Wasserflaschen, Tetra-Pak (z.B. Milchpackung) und viele andere gehören dazu. Übrigens gehören auch die Kunststoff-Ü-Eier dazu!

Zu Beginn fragt man sich: warum macht man das? Was bringen Plastikdeckel?

Die Antwort:

Für 500 Deckel kann ein Kind gegen Kinderlähmung geimpft werden.

Das macht die Aktion Deckel gegen Polio“ möglich. Der Verein sammelt die Kunststoffdeckel an vielen verschiedenen Abgabestellen ein und bringt diese dann weiter zur Verwertung. So kann durch die Weiterverwertung von 500 Deckeln ein Geldbetrag für eine Polioimpfung erzielt werden. Polio ist die Abkürzung für Poliomyelitis (Infektionskrankheit), besser bekannt als Kinderlähmung. Eine Krankheit mit schlimmen Folgen und der Möglichkeit daran zu sterben.

Und ich denke, wenn man mit so wenig Aufwand, nämlich dem sammeln von Deckeln, helfen kann, dann sollte man das auch definitiv tun!

Also, es kann jeder mitmachen

Und von nun an: Achtet mal drauf, wo überall solche Sammelstellen stehen.

Ich verspreche Euch, es gibt mehr Abgabestellen als man denkt!

Die Sammelstellen in einem Umkreis von 10 km von meinem Standort! Insgesamt 11 offizielle Stellen!
Quelle: http://deckel-gegen-polio.de/sammlung/sammelstellen/

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.