Galle, Niere, Herz | Schmerz lass nach

Steine und die Archäologie

Ich hatte letzte Woche sehr viel Zeit um nachzudenken.
Über die Welt, das Leben, und das Leben miteinander. Hätte ich machen können, allerdings habe ich sehr viel über Schmerz nachgedacht. Leider aus gegebenem Anlass.

Nachdem ich schon vor einigen Jahren meine Galle einbüßen musste, hatte ich zuletzt auch noch einen Nierenstein. Es scheint Menschen zu geben, die dafür anfälliger sind als andere… Den besten Satz den ich von Freunden gehört habe war: „Ja, du bist Archäologin, aber du musst nicht jeden Stein aufsammeln. Mach das doch einfach nur bei den Grabungsstätten wo es sich auch lohnt!“

Leicht gesagt

Ja ja, die Leute haben leicht reden. Die häufigster Reaktion wenn ich gesagt habe, dass ich Nierensteine habe, war ein zusammenzucken und daraufhin ein ziemlich bedrücktes Gesicht. Verständlich, denn im Volksmund ist bekannt, dass Nierensteine „unfassbare Schmerzen“ hervorrufen. Ich kann das wohl auch so bestätigen! Von anderen bin ich auch gefragt worden, was die größeren Schmerzen sind: Gallensteine oder Nierensteine.
Und hier ist der Punkt an dem ich begonnen habe mir Fragen zu stellen. Wie stark sind Schmerzen? Der behandelnde Arzt bei dem man gerade auf der Liege dahinvegetiert fragt häufig: „Auf einer Skala von 1-10, wie stark sind die Schmerzen gerade.“ Ja okay, in dem Moment kann man vielleicht eine Zahl sagen, wie stark man die Schmerzen empfindet.

Aber bei einem Vergleich wie stark der Schmerz bei einer Gallenkoliken und wie stark bei einem wandernden Nierenstein war, da ist die Antwort irgendwie etwas komplexer. Gut, die Schmerzpunkte sind verschieden. Nichtsdestoweniger kann ich das gar nicht so sagen. Denn beides waren Schmerzen (auf einer Skala von 1-10) die ich mit 9 betiteln würde.
Und nach einer Weile gründlichem drüber nachdenken, bin ich tatsächlich zu einer passenden Antwort gekommen. Welcher Schmerz ist also schlimmer? Ich bin der Meinung es ist immer der Schmerz der akut ist. Denn auch Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen sowie Schmerzen bei einem Bruch von Knochen können unglaublich stark und unangenehm sein. Und jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden. Aus diesem Grund sage ich: Keine Ahnung welcher Schmerz schlimmer war. Ich möchte beides nicht mehr haben. Ich wünsche keinem Menschen auf der Welt die Schmerzen bei Gallen- oder Nierensteinen. Niemandem.

Und deshalb mein Fazit der letzten Woche:

der stärkste Schmerz ist immer der, den man gerade verspürt!

Nein, Schmerzverlagerung gibt es nicht! Denn auch das setzen des Tropfes tut mir weh… Und das obwohl die Schmerzen eigentlich ganz woanders waren :-/

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 14. Mai 2019

    […] habe die Vokabel Vernichtungsschmerz zuletzt gelesen, als ich mich über Nierensteine informierte.Das Gefühl der Hilflosigkeit ist fast unerträglich und auch im Nachhinein meistens […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.