Filterfunktionen bei Instagram

Mittlerweile hat fast jeder Mensch der das 16. Lebensjahr erreicht hat ein Smartphone. Das bedeutet auch neben der Mobilität schlussendlich auch, dass es Unmengen an Fotos gibt, die Tag täglich auf den Geräten gespeichert, gelöscht und verwertet werden. Und ich behaupte viele Fotos sind „einfach so geknipst“. Also Fotos, die man damals mit einer alten Kamera mit einem Film eher nicht zum entwickeln gebracht hätte :-).

Aber ich muss sagen, man kann auch sehr viele nonsense Fotos machen, bei denen man Spaß hat. Sowohl bei der Entstehung als auch hinterher. Und so habe ich vor einiger Zeit mal die sogenannten „Filter“ von Instagram ausprobiert.

Viel Spaß beim ansehen, belustigen, lästern und nachmachen 😉

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.