Dietrich Bonhoeffer | Der „Heilige“ der evangelischen Kirche

Die evangelische Kirche hat im Gegensatz zur katholischen Kirche keine Heiligenverehrung. Wenn man jedoch jemanden benennen sollte, der einem Heiligen der evangelischen Kirche entspricht, kommt man schnell auf zwei großen Namen: Martin Luther und Dietrich Bonhoeffer. Martin Luther als Reformator der Kirche, legte die Grundsteine für die Gründung der evangelischen Kirche. Dietrich Bonhoeffer war hingegen „nur ein einfacher Pastor“. Jedoch in einer Zeit, in der die evangelische Kirche sich dem Naziregime gebeugt hat.
Heute ist der evangelische Pastor einer der berühmtesten evangelischen Theologe Deutschlands.
So faszinieren und aufmunternd diese Lebensgeschichte und Werke Bonhoeffers sind, so deprimierend und erschütternd ist es gleichzeitig.
Seine bewegende Lebensgeschichte möchte ich mehrere Artikel meines Blogs widmen.

Kindheit und Jugend und Studium

Dietrich wurde am 04. Februar 1906 in Breslau, Polen, als 6. von 8 Kindern der Familie Bonhoeffer geboren. Einige Jahre später zogen seine Eltern mit den Kindern nach Berlin, wo sein Vater Karl Bonhoeffer den Posten des Direktors der Klinik für psychische und Nervenkrankheiten der Charité annahm. Seine Mutter Paula war Tochter und Enkelin von Theologen. Und so wuchs Dietrich in einem christlichen Haushalt auf, in dem die Kinder Rücksichtnahme lernten, die gleichzeitig aber auch mit viel Freiheit der Kinder einherging.

1923 und mit 17 Jahren erlangte Dietrich Bonhoeffer das Abitur. Durch sein Elternhaus schon christlich geprägt, beginnt Dietrich das Theologiestudium in Tübingen. Nach 5 Jahren Studium schließt Dietrich das Theolgiestudium mit dem ersten Examen und reicht seine Doktorarbeit ein.

Reisen, Gemeindearbeit und eine Lehrstelle an der Berliner Universität

Nach dem Studium beginnt Bonhoeffer mit dem Vikariat in einer deutschen Gemeinde in Barcelona. Im Jahr 1930 kehrt er nach Berlin zurück wo er sich wieder der Wissenschaft verschreibt. Er besteht sein zweites Examen und habilitiert. Nach dem bestandenem zweiten Examen reist Dietrich für ein weiteres Jahr ins Ausland um Erfahrungen zu sammeln. Diesmal belegt er ein Studienjahr in New York, USA. Hier konnte er wichtige Freundschaften schließen, die ihn später noch wohlgesonnen sein würden.

Als er 1931 wieder nach Berlin zurückkehrt ist das Land kurz vor der Übernahme des Macht der Nazis und somit in unruhigen Zeiten. Er widmet sich einer Konfirmandengruppe. Diese Gruppe wuchs im immer mehr ans Herz, so dass er auch seine Freizeit mit den Kindern verbrachte.
Gleichzeitig übernimmt er einen Lehrauftrag für Systematische Theologie an der Berliner Universität. Seine Vorlesungen und Seminare sind bei den Studierenden überaus beliebt.

Am 15. November 1931 wird Bonhoeffer in der St. Matthäuskirche in Berlin-Tiergarten zum Pfarrer ordiniert.
Während seiner ersten Jahre in der Gemeinde lernt er über ein Seminar in Bonn den Theologen Karl Barth kennen.

Schon zu frühen Zeiten der Machtübernahme im Jahr 1933 beäugt Bonhoeffer die Lage des Landes und die Absichten Adolf Hitlers sehr kritisch. Und so geht er schon zu Beginn der NS-Zeit in den Widerstand.

Lebenslauf

04. 02. 1906geboren in Breslau
1923 – 1927Theologiestudium in Tübingen, Rom und Berlin
15. Nov 1931 Ordination
1933 – 1935Pfarrstelle in London
ab August 1940 Aktiver Widerstand gegen das NS – Regime (Spion in
der Abwehr)
04. 09. 1940Redeverbot gegen D. Bonhoeffer
17. 01. 1943Verlobung mit Maria von Wedemeyer
05. 04. 1943Verhaftung und Inhaftierung in Berlin – Tegel
08. 10. 1944Verlegung in die Prinz-Albrecht-Straße in Berlin
07. 02. 1945weiter Verlegung ins KZ Buchenwald
09. 04. 1945Hinrichtung im KZ Flossenbürg

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Februar 15, 2019

    […] Dietrich Bonhoeffer war evangelischer Pastor und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime. Heute ist er einer der berühmtesten evangelischen Theologen Deutschlands. […]

  2. April 5, 2019

    […] Dietrich Bonhoeffer war evangelischer Pastor und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime. Heute ist er einer der berühmtesten evangelischen Theologen Deutschlands. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.