Kategorie: Das Ruhrgebiet

Eintragung eines denkmalgeschützten Gebäudes am Beispiel der Ev. Kirche Duisburg-Meiderich

Die vorliegende Arbeit über die „Erhaltung denkmalgeschützter Gebäude am Beispiel der mittelalterlichen Pfarrkirche St. Georg in Mittelmeiderich, Duisburg (NRW)“ soll aufzeigen, wie Denkmalpflege am praktischen Beispiel angewandt wird.Die Hausarbeit folgt auf die Teilnahme an einer Blockübung im Schleswiger Landesamt für...

Der Beginn einer Reise

Ich bin gestern Abend in meinen – wie ich finde – wohlverdienten Urlaub gestartet. Und nach 4,5 Stunden auf der Autobahn bin ich ihm Ruhrgebiet wohl und sicher gelandet. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 106 km/h. Das habe ich wirklich noch...

Der Berg ruft – und die Aussicht ist wunderbar

Vor einigen Tagen habe ich, zusammen mit Menschen aus meinem näheren Umfeld, die Ausstellung „Der Berg ruft“ im Gasometer in Oberhausen besucht. Im Gasometer gastiert immer über mehrere Monate eine Ausstellung mit Bildern (Fotografien), Texten, Videos und verschiedenen Ausstellungsgegenständen. Die...

Ruhrgebietsdialekt | Geschichte und how-to-speak

Der Dialekt des Ruhrgebiets hat eine lange Geschichte. Die soll hier mal „kurz“ erläutert werden. Man kann natürlich auch einige Passagen überspringen 😉   Ruhrgebietsdeutsch vor den Zuwanderungen In den Jahren 1870/71 bestand das Rurhgebiet zum großen Teil aus vielen...

Tu die Mäh mal ei machen

„Tu die Mäh mal ei machen“ – Ein Spruch wie er den Ruhrgebietsdialekt nicht besser beschreiben könnte. Obwohl er aus den Anfängen des Dialektes stammt ist er heute noch fast jedem Ruhrgebietler bekannt. Er ist etwas, was sich über lange...