Zwischen den Tagen… oder zwischen den Jahren?

In der Zeit vom 27.-30.12. gibt es viele Menschen die Urlaub haben und das Jahr ganz entspannt ausklingen lassen. Und dann hört man durchaus gelegtlich den Satz: „ach komm, das machen wir zwischen den Tagen“. Ebenso gibt es den Ausspruch „Zwischen den Jahren“. Es ist klar: beides meint das gleich, nämlich die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester.

Aber wieso heißt diese Zeit so?

Der Ausspruch „Zwischen den Jahren“ kommt aus christlicher Tradition und meint genauer gesagt die Zeit zwischen Weihnachten (24. Dezember) und Epiphanie (06. Januar – auch Erscheinen des Herrn oder Heilige Drei König genannt).

Und „zwischen den Tagen“.

Diese Aussage ist eine norddeutsche Variante des „Zwischen den Jahren“.

Es ist also total egal, ob Zwischen den Jahren oder zwischen den Tagen: hauptsache man hat in der Zeit zwischen Weihnachten und dem 6. Januar ein wenig Urlaub und frei 😉

 

Zwischen den Jahren

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.