Jetzt liegen mir die Themen zu Füßen

Da habe ich mich vor einigen Tagen noch „beschwert“, dass mir langsam für tägliche Blogs die Themen ausgehen. Ha. Ich lerne mal wieder: man muss sich nur beschweren und schon fliegt einem alles zu.

Ich war gestern auf einer Weihnachtsfeier.

Die Institutsweihnachtsfeier in der Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität. Die Feier findet seit drei Jahren zusammen mit den Studierenden und den Mitarbeitern und Dozenten statt. Daneben sind auch Alumnis herzlich eingeladen. Und so kam es, dass auch ich diese Weihnachtsfeier besuchte. Viele alte Bekannte – Dozenten sowie Studierende.

Nach 2,5 Stunden hatte ich dann genug gegessen und getrunken und dachte, ich fahr dann mal nach Hause. Und auf dem Weg aus dem Institut traf ich noch einen einen ehemaligen Phd Studenten.

Und in diesem Gespräch fiel das Wort „Fettstuhl“. Und zwar mit der Aussage, schreib da mal nen Blog drüber.

Mein Gedanke: Challenge excepted!

Na ja, an was denkt man?

  • kennt ihr die diese Rüttelbänder, die man nutzt um am Bauch abzunehmen? Ein Fettstuhl könnte ein wackelnder Stuhl sein, der gleiches bewirken soll…
  • Ein XXL-Stuhl?
  • Wenn Butter in die Pfanne getan wird und nicht sofort schmilzt?

Und dann habe ich das Wort gegoogelt:

 

Screenshot Google

Na danke.

Und schon hatte ich spontan keine Lust mehr mich da weiter einzulesen. Will man das denn?

Ich habe gesagt: challenge excepteted

Dann versuche ich mal eine Definition:

Nein, ich bringe es nicht über mich.
ich stell hier die Links zu den ersten Einträgen rein. Wer will liest es einfach:

Magen-Darm-Ratgeber

Heilpraxisnet

Wikipedia – Steatorrheo

Frauenzimmer

 

Ganz kleinlaut gestehe ich: ich sollte nicht immer so schnell eine Challange annehmen. Wer hätte geahnt… ne, dafür ist es einfach schon zu spät am Abend 😉

Dieser Beitrag wird also eher nicht in die Kategorie Schlürfen & Mampfen einsortiert. Die Kategorie ist eher Klugscheißen leichtgemacht 🙂

Bleiben Sie uns gewogen!

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.