Advent: Kekse backen, geschmückte Fenster, Weihnachtsmarkt und Glühweinbesäufnisse


weihnachtsmarkt

Ewigkeitssonntag

Jedes Jahr nach dem Ewigkeitssonntag (oder auch Totensonntag) beginnt der Advent. Und ich betone gerne direkt erneut: nach dem Ewigkeitssonntag beginnt der Advent! Hier ist gerade in theologischer Sicht die Chronologie wichtig: Ewigkeitssonntag ist der letzte Sonntag im Kirchenjahr. Erst nachdem dieser begangen wurde, kommt der Advent. Und für alle die auf dem Weihnachtsmarkt gerne schlemmen hier ein Dämpfer: Der Advent ist eigentlich eine Fastenzeit.
Aber auch ich sage gerne: schön, dass ich mal bei sowas ein Auge zudrücken kann… der im Ernst, wer kann bei den vielen Leckerein auf dem Weihnachtsmarkt nein sagen?

adventus domini

Advent kommt aus dem lateinischen adventus und bedeutet Ankunft. Denn die Adventszeit steht für die Vorbereitung auf die Ankunft des Herrn.
Und vorbereiten können wir ja. Und gar nicht ohne.

Fast in jedem Haushalt werden Kekse gebacken. Natürlich für den Advent und für Weihnachten. Weihnachten, das ist jedes Jahr der 24.-26. Dezember. Und jetzt reden wir mal im Ernst. Wenn ich am ersten Advent – also bummelig 4 Wochen vor Weihnachten – Kekse backe…. wer schafft es, die an Weihnachten noch auf den Tisch zu stellen?
Meine Kekse sind bis dahin schon alle vertilgt und nicht mehr existent. Das hält doch keiner 4 Wochen mit Keksen im Schrank aus…

Geschmückte Fenster

In den letzten Jahren kann man leider beobachten, dass die Fenster nicht mehr so häufig geschmückt werden wie noch vor etwa 10-15 Jahren. Wann habt ihr zuletzt einige

Fensterbeleuchtung

Fensterbeleuchtung

Fenster gesehen, die mit eine weißen oder bunten Lichterkette ausgestattet sind? Also so ganz klassisch. Man nimmt die Lichterkette und versucht diese mit Hilfe von Mutti und Tesafilm am Fensterrahmen zu befestigen. Natürlich hält das Tesa nicht die nächsten 4 Wochen und  so müssen alle 2-3 Tage die Streifen Tesafilm erneuert werden.
Vielleicht ist das der Grund, warum das heute nicht mehr „In“ ist.  Ich finde es sehr schade. Stattdessen werden irgendwelche Lichterketten hingehängt, die von oben nach unten Regen nachstellen sollen… oder soll es Schnee sein? Nun ja, es wirkt irgendwie nicht so schön.

Ich hätte auch nie geglaubt, dass ich das mal sage, aber ich vermisse dies Blinke-Sterne, die von innen nach außen oder wahlweise auch von außen nach innen bunt blinken. Die hab ich schon ewig nicht mehr gesehen. Wo sind die alle hin?

Schwibbogen

Schwibbogen

 

Das Einzige was heute noch in den Fenstern steht, sind Schwibbögen mit weißen Kerzen. Und dies sind mal wirklich schön. Dank an das Erzgebierge für diese schöne Erfindung.

 

Der Kieler Weihnachtsmarkt schmückt sich ebenso mit vielen Lichtern. Dieses Jahr gibt es ein neues Konzept. Also effektiv sieht man das nur daran, dass man diese Jahr seine üblichen Stände die man sonst immer angesteuert hat, suchen muss. Ich esse zum Beispiel gelegentlich mal Poffertjes. Der Stand war früher in der äußeren Reihe. Dieses Jahr musste ich erstmal 10 Minuten suchen, bis sich der Stand vor mir aufbaute und ich endlich meine Poffertjes kaufen konnte.

Auf dem Kieler Weihnachtsmarkt stehen zwar auch Weihnachtsbäume, jedoch kann man auch die „Kieler alternative Bäume“ 🙂

 

Weihnachtsmarkt im Advent bedeutet auch Glühwein trinken

Aber da ich kein Glühwein trinke, spare ich mir das einfach. Denn ohne jemals Glühwein getrunken zu haben, möchte ich mir kein Urteil darüber erlauben.

Kakao schmeckt ja auch gut!

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Dezember 15, 2017

    […] einigen Tagen tatsächlich ein wenig die Themen ausgegangen. So konnte ich mal über etwas „Allgemeines“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.